Communio Kolleg - dem Wesentlichen Raum geben

10 Monate in christlicher Gemeinschaft leben

  • Die Idee zum Communio Kolleg entstand im Zusammenhang des Communio Netzwerk/Communio Forum und ist inspiriert durch die Erfahrungen der Arche Bewegung (nach Lanza del Vasto) in Frankreich.
  • Das Communio-Kolleg ist ein 10-monatiges Programm für junge Leute (Singles, Ehepaare, Familien) zwischen 25 und 35 Jahren.
  • Es bietet die Möglichkeit während oder nach einer Ausbildung eine Orientierungszeit einzuschalten und Lebensthemen (z.B.: Berufung, Biographie Arbeit, alternativer Lebensentwurf, Leben in christlichen Gemeinschaften, Kommunikation, Glauben und Gerechtigkeit, …) Raum zu geben.
  • Im Pionierjahr 2018/2019 gibt es Platz für 6 TeilnehmerInnen.
  • Start: 17. September 2018
  • Ende: 14. Juli 2019

Ziele:
- Ziel der Communio Kolleg Zeit ist es, einen umfassenden, ganzheitlichen Einblick in das Leben in christlichen Gemeinschaften zu bekommen und die Möglichkeit zu haben, sich persönlich, praktisch und theoretisch mit dieser Lebensform auseinanderzusetzen. Die TeilnehmerInnen sollen erfahren, dass Kirche in gemeinschaftlichen Kontexten mit verschiedener Prägung erlebbar ist.
- Berufung und Wegweisung klären
- Persönlichkeitsentwicklung fördern
- Kommunikations- und Sozialkompetenz stärken
- Versöhnung mit der Lebensbiografie

Es gibt ein verantwortliches Communio Kolleg Team seitens der Basisgemeinde, welches die TeilnehmerInnen begleitet. In regelmäßigen Austauschrunden gibt es die Möglichkeit, Aktuelles zu besprechen und Erfahrungen zu reflektieren. Es besteht die Möglichkeit zu persönlicher Gesprächsbegleitung.

Du wirst in diesem Jahr auch Klöster, Kommunitäten und andere geistliche Gemeinschaften kennenlernen und damit verschiedene Formen christlicher Spiritualität und Ausprägungen von gemeinsamem Leben.

Was erwartet dich?

Du lebst 10 Monate zusammen mit den anderen TeilnehmernInnen des CK in der Basisgemeinde Wulfshagenerhütten, einer verbindlich lebenden christlichen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, mit einer 45-jährigen Geschichte.

Neben dem Alltag des gemeinschaftlichen Lebens und Arbeitens werden verschiedene Module angeboten, die persönliche, theologische, zwischenmenschliche, politische und wirtschaftliche Aspekte des Gemeinschaftsleben umfassen.

FreundInnen der Basisgenmeinde und ReferentInnen aus dem Communio Netzwerk werden dazu eingeladen.

Folgende Module werden angeboten:
1. Einführungsseminar
2. Weltweite Gerechtigkeit als Vision für unser Engagement
3. Biblische Grundlagen zum gemeinsamen Leben
4. Berufung als Orientierung auf meinem Lebensweg
5. Zwischenseminar
6. Aufbrüche zum gemeinsamen Leben in 2000 Jahren Kirchengeschichte
7. Mitleben und Arbeiten in anderen Klöstern und Kommunitäten
8. Kennenlernen unserer Gemeinschaft in Berlin
9. „Versöhnt Leben“, Biographiearbeit und „Innere Heilung“
10. Abschlussseminar

Die Basisgemeinde lebt in der Nähe von Kiel, 12 km von der Ostsee entfernt, 4km von Gettorf in einem alten Gutshaus mit seinen Nebengebäuden. Die Gruppe der TeilnehmerInnen wird innerhalb der Basisgemeinde eine eigene Wohngemeinschaft bilden, in der jedeR ein eigenes Zimmer hat. Ehepaare haben ein Zimmer. Eine Familie hat einen eigenen Wohnbereich (mit Zentralheizung). Kinder sind in unserer Kinderbetreuung willkommen.

Die Unterbringung im Gutshaus ist einfach, mit Holzöfen, Gemeinschaftsbad, WG-Küche und Aufenthaltsraum.

Konkret zum Arbeiten und Mitleben in der Basisgemeinde:

Du nimmst an der Tagesstruktur und an den offenen Treffen und Veranstaltungen der Gemeinschaft teil, soweit es dir möglich ist. Die Arbeitszeit (ohne Gemeinschaftsveranstaltungen und Informelles) beträgt ca. 6 Stunden am Tag. Das Mittagstreffen (12:30 -13:00 Uhr, bestehend aus Gebet und Informationsaustausch) ist verbindlich. Die Arbeitsverteilung findet je nach Bedarf der Gemeinschaft und nach persönlichen Gaben statt:

  • In der holzverarbeitenden Produktion
  • Im Verkaufsbüro
  • In der Hauswirtschaft
  • Im Hausmeistereibereich

Das Mittagessen wird von Mo.-Fr. zentral gekocht und als Mittagsbuffet angeboten. Frühstück und Abendbrot und die Mahlzeiten am Wochenende organisiert die CK-TeilnehmerInnen-Gruppe.

Finanzierung

Die Kosten für das CK betragen monatlich 250,-€ (Das sind die Kosten für die Module: ReferentInnen-Honorare, Fahrten Unterkunft).

Die Basisgemeinde übernimmt die Krankenversicherung, Kost und Logis.

Kosten für persönliche Fahrten und Bedürfnisse tragen die TeilnehmerInnen selber.

Ein Auto kann für Bahnhofsfahrten, Arztfahrten, Einkäufe und CK-Ausflüge nach Absprache genutzt werden.

Bei Interesse:
Martin Klotz-Woock
Basisgemeinde Wulfshagenerhütten
Zum Wohld 4, 24214 Tüttendorf
erleben@basisgemeinde.de
04346 368 020

Du wirst nach deiner Bewerbung zu einem Gespräch bzw. zu einem Besuch in die Basisgemeinde Wulfshagenerhütten eingeladen.

Downloads: