Kloster auf Evangelisch - Berichte aus dem gemeinsamen Leben

Margret Ellwanger von der Basisgemeinde hat einen Beitrag für das Buch Kloster auf Evangelisch - Berichte aus dem gemeinsamen Leben geschrieben.

Im Jubiläumsjahr der Reformation stellt dieses gemeinsame Buchprojekt der geistlichen Gemeinschaften im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland 26 evangelische Kommunitäten, ihre Lebensweise und ihr Selbstverständnis vor.

aus dem Geleitwort von Altbischof Jürgen Johannesdotter:

Klöster und Orden sind ein Zeichen der Erinnerung an die Einheit der Kirche. Vor diesem Hintergrund muss man die Kommunitäten und geistlichen Gemeinschaften sehen, die im evangelischen Raum entstanden sind. Manche haben die sog. evangelischen Räte der alten Orden übernommen (Ehelosigkeit, Besitzlosigkeit und Gehorsam). Andere sind Familien-Kommunitäten geworden oder bilden netzwerkartige Gemeinschaften von Frauen, Männern oder Familien. Was sie eint ist, dass sie Zeugnis abgeben von der Begegnung mit demselben Herrn Jesus, in dessen Nachfolge sie sich haben rufen lassen – zu unterschiedlichen Zeiten, als Antworten auf unterschiedliche Herausforderungen. Dieses Buch enthält Wundergeschichten des Glaubens. Das schließt das Scheitern und die Enttäuschung nicht aus. Aber sie sind kein Argument gegen das Bilderbuch geistlicher Ökumene, das sich dem Betrachter hier öffnet.

Das Buch ist vom Vier-Türme-Verlag herausgegeben.